Ein Lehrberuf mit Perspektive

Zahnmedizinische Fachassistenz

Der Beruf der Zahnmedizinischen Fachassistenz ist ein angesehener, mit der Heilkunde verbundener Beruf. Zahnarztassistent/-innen unterstützen Zahnärzt/-innen bei vielen Arbeiten im Rahmen der Patientenbehandlung. Neben einem hohen Maß an Wissen verlangt dieser Beruf vor allem Freude am Umgang mit Menschen, manuelle Geschicklichkeit, Interesse an technischen Geräten, sowie eine Reihe von Eigenschaften, die praktisch in allen Berufen wichtig sind: Zuverlässigkeit, Ehrlichkeit und Pünktlichkeit, genaues, sorgfältiges und selbstständiges Arbeiten, Einsatzfreude und Verantwortungsbewusstsein.

Aufgaben eines/einer Zahnarztassistent/-in

  • Patientenbetreuung, Empfang, Terminvereinbarung, administrative Tätigkeiten
  • Mittelsperson zwischen Arzt und Patient
  • Assistieren bei Arbeiten am Behandlungsstuhl
  • selbstständiges Arbeiten am Behandlungsstuhl
  • Anwendung moderner Hygienemaßnahmen und Umweltschutz
  • Organisatorische Arbeiten (z. B. Behandlungstermine einteilen, Patientenkarteien führen, Abrechnung erledigen oder Zahnbehandlungsmaterialen nachbestellen) – das Ausmaß der Büro- und Verwaltungsarbeiten ist von der Größe und Art der Praxis (Privatpraxis oder Zahnklinik) abhängig
  • Beratung der Patienten über richtige Ernährung, Mundhygiene, Zahnpflege und Gesunderhaltung bzw. Gesundung des Zahnfleisches

 

Anerkannter Lehrberuf seit 2009

Seit 1. Juli 2009 gilt die Zahnmedizinische Fachassistenz in Österreich als anerkannter Lehrberuf. Dr. Huemer und sein Team engagieren sich bereits seit Jahren für eine fundierte Ausbildung der Assistent/-innen. Daher begrüßen wir diese Entwicklung sehr und bilden derzeit vier Assistenzlehrlinge aus.

© 2017 Zahnmedizinisches Institut Dr. Huemer GmbH