Wir helfen Ihnen, Ihren Mund gesund zu erhalten.

Zahnbett-Erkrankungen

Ein gesundes Zahnbett bildet das Fundament für schöne Zähne und dient der Vorbeugung allgemeinmedizinischer Erkrankungen, z. B. des Herzens oder der Atemwege. Gründliche Pflege und professionelle Zahn- bzw. Implantatreinigung in regelmäßigen Recallintervallen stärken die Mundgesundheit – damit Sie Freude mit Ihren Zähnen haben. 

Wie erkenne ich eine Zahnbett-Erkrankung?

Gesundes Zahnfleisch hat eine blassrosa Farbe, füllt die Zwischenräume an den Zähnen aus und blutet bei Berührung nicht. 

Bei einer Gingivitis ist das Zahnfleisch entzündet. Es ist gerötet, geschwollen, leicht schmerzhaft und blutet leicht. Wird die Entzündung nicht gestoppt, kann sie auf den Kieferknochen übergreifen und schubweise zu dessen Abbau führen. 

Die dann bestehende Parodontitis kann sich entwickeln, ohne dass der Betreffende deutliche Anzeichen davon wahrnimmt!


Zusätzlich können Mundgeruch, eine Änderung der Zahnstellung, länger werdende und gelockerte Zähne auftreten. 

Was passiert bei einer Gingivitis oder Parodontitis?

Zwischen Zahnwurzel, Knochen und Zahnfleisch hat sich ein Spalt gebildet, die Zahnfleischtasche, die einen idealen Lebensraum für Bakterien darstellt. Ausgehend von dieser chronischen Infektion wird das Zahnbett durch Knochenabbau weiter zerstört. 

Verlauf einer Parodontitis:

1. Entzündung des Zahnfleisches
2. Beläge und Konkremente
3. Zerstörung des Zahnhalteapparates
4. Drohender Zahnverlust

Die Entzündung des Zahnhalteapparates ist eine von Bakterien verursachte Erkrankung. Auch die gesunde Mundhöhle wird von über 300 verschiedenen Keimarten besiedelt, von denen die meisten harmlos sind. 

Wenn durch unzureichende Zahnreinigung die Menge der Bakterien zunimmt, gefährliche Arten vermehrt auftreten, oder wenn der Körper in seiner natürlichen Abwehr geschwächt ist, entwickeln sich Gingivitis und später Parodontitis

Je aggressiver die Bakterien und je schwächer die Abwehrlage des Körpers ist, desto früher und stärker tritt die Krankheit auf. 

Ursache ist immer die Ansammlung von Bakterien auf den Zahnflächen in Form der Zahnbeläge (Plaque), die erst bei tagelangem Wachstum mit bloßem Auge sichtbar werden. Gifte aus dem Bakterienstoffwechsel verursachen diese Infektionskrankheit! 

 

Auswirkungen auf die Allgemeingesundheit

Parodontitis ist ein Risikofaktor für:

  • Erkrankungen der Herzgefäße – Koronare Herzkrankheit
  • Endokarditis (Entzündung der Herzinnenhaut)
  • Frühgeburten
  • Atherome (Veränderung der Arterienwand)
  • Atemwegserkrankungen

Weitere Informationen

  • Newsletter-Artikel "Mensch ärgere Dich nicht!"
    Begriffe wie Lifestyle, Lebensqualität und Ästhetik bestimmen unser tägliches Leben. Unsere körperliche Gesundheit ist eng mit unserem psychischen Befinden verwoben. Diese Erkenntnis führt uns auch in der Zahnmedizin zu Therapieansätzen, die den Patienten als ganzheitliches Individuum betrachten.

  • Mehr zum Thema "Parodontitis und Allgemeinerkrankungen": www.dgparo.de
© 2017 Zahnmedizinisches Institut Dr. Huemer GmbH